Biographie

Andrea Purtić

Mezzosopran


Andrea Purtić wurde in Zagreb geboren und ist in Wien aufgewachsen. Sie absolvierte ihr Gesangsstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Hier lernte sie bei Sylvia Greenberg.

2016 war sie als Sesto in Mozarts "La clemenza di Tito" im Theater Akzent zu erleben. Darüber hinaus sang sie Ruggiero in "Alcina", Prinz Orlofsky in "Die Fledermaus" an der Schlossoper Haldenstein und Hänsel in Humperdincks Oper "Hänsel und Gretel".

Im Sommer 2014 war sie bei den Schlossfestspielen Langenlois als Pauline in Offenbachs "Pariser Leben" und bei der Pramtaler Sommeroperette als Henri in Heubergers "Opernball" engagiert.

Als Konzertsängerin war sie u. a. im Wiener Musikverein und im Konzerthaus Wien zu hören. Sie ist Preisträgerin bei mehreren Wettbewerben, so etwa beim 10. Internationalen Hilde Zadek Gesangswettbewerb 2017.

Seit der Saison 2017/18 gehört sie zum Opernstudio der Oper Graz, wo sie u.a. als Sélysette in Dukas' "Ariane et Barbe-Bleue", sowie als Olga in Tschaikowskis "Eugen Onegin" auf der Bühne stand.